Riesengebirgsausflug mit Bahn

Durch gewissenhafte Vorbereitung und mit der Aussicht auf schönes Wetter, haben wir den Versuch unternommen, eine Bahntour durchs Riesengebirge zu unternehmen.

So checkten wir uns in Varnsdorf bei der Brauerei Kocour ein, um das so beliebte Reiseticket Libnet+ zu ergattern.

Kosten: 320 Kronen (Kleingruppenkarte 5 Personen)

Kurz vor halb 8 gings dann los über Zittau nach Liberec mit dem TRILEX, um dann in die Tschechische Bahn umzusteigen.

Weiter gings dann gemütlich mit schöner Aussicht zum Jeschken und nach Jablonec zum Riesengebirgsbahnhof KORENOV.

Wo wir mit dieser Bahn nach Szklarska Poreba fuhren. Hier bei der Ankunft in Szklarska Poreba Gorna um 10.30 Uhr

Das Wetter war wirklich gut, leider lag auch hier kaum Schnee. Für mitte Februar nicht vorstellbar.

Unser nächster Zug stand schon bereit.

Der linke ist für uns, der rechte müsste der Zug sein, wo man zuzahlen muß.

Und schon gings weiter nach Jelena Gora. Mit Traumhafter Aussicht auf das Riesengebirge.

Hier die "alte schlesische Baude". Da wir kaum Aufenthalt hatten mußte ich alle Bilder aus dem Zug machen.

Mal in die andere Richtung geschaut. Kein Schnee mehr.

Sanatorium

Ankunft in Jelenia Gora.

Stadtbesichtigung.  Hier hatten wir 2 Stunden Zeit.

Die Innenstadt ist wunderschön. Das Rathaus.

Rathausplatz

Kirche Sankt Anna

Barockkapelle

Heilig-Kreuz-Kirche

So. 2 Stunden ist nicht viel. Den Zug verpassen ging auf keinen Fall. Hier unser Zug von Jelenia Gora über Zgorzelec nach Zary

Ankunft in Zgorzelec. Der Zug fährt weiter und wir müssen nun laufen. 4,5 km nach Görlitz.

Natürlich vorbei an der Ruhmeshalle

Über die Neiße

ein kurzer Blick zurück

und ab nach Deutschland

Auf dem kürzesten Weg zum Bahnhof

Bahnhofshalle

16.20 Uhr. Unser Zug von der ODEG fährt ein.

In Zittau können wir glaich in den Zug nach Seifhennersdorf einsteigen.

17.41 Uhr sind wir dann wieder zurück.

Zurück zum Seitenanfang